Im Sterbefall

Trost gibt der Himmel.

Von den Menschen erwartet man Beistand. (Carl Ludwig Börne)

 

•  Geben Sie bürokratische Aufgaben in vertrauensvolle Hände

•   Lassen Sie sich Zeit für Ihre Trauerarbeit

•   Profitieren Sie von unserer Erfahrung

•   Sparen Sie sich unnötigen Aufwand

 

 

Wir stehen Ihnen zur Seite

 

Der Verlust eines geliebten Menschen ist eine schwierige und sehr anstrengende Zeit im Leben. Man muss nicht nur mit der persönlichen Trauer umgehen, sondern auch viele wichtige Aufgaben bewältigen. Wir unterstützen Sie hier mit unserer ganzen Erfahrung, um Sie soweit wie möglich zu entlasten. So finden Sie hier eine Liste mit den wichtigsten Formalitäten im Überblick.

Darüber hinaus wissen wir, dass in einer schwierigen Situation häufig Fragen oder zusätzliche Aufgaben auftreten. Wir verstehen unseren Dienst daher als ganzheitlich und  stehen für Sie selbstverständlich immer als Ansprechpartner zur Verfügung.

 

Wo wir helfen können:

 

Wir können Ihnen in einer Vielzahl von Aufgaben und organisatorischen Fragen Arbeit abnehmen. Leider gibt es jedoch auch Formalitäten, die Sie selbst erledigen müssen. Hierzu gehören insbesondere persönliche Angelegenheiten des/der Verstorbenen.

 

Zu unseren Leistungen gehören:

 

• Überführung des/der Verstorbenen

• Sterbeurkunden beim Standesamt ausstellen lassen

• Terminfestlegung für die Trauerfeier

• Beratung für die Ausgestaltung der Trauerfeier

• Dekoration & Blumenschmuck für die Trauerfeier und Bestattung

• Bestellung von Kränzen und Handsträußen

• Kondolenzbücher, Traueranzeige und Danksagungen bestellen

 

Erste Schritte im Sterbefall:

 

Der Totenschein muss unbedingt von einem Arzt ausgestellt werden. Hierzu wenden Sie sich wenn möglich an Ihren Hausarzt. Sollte beim Tod des Angehörigen ein Arzt anwesend sein, übernimmt dieser im Regelfall diese Formalität. Hierzu wird der Personalausweis des Verstorbenen benötigt.

 

Im für die weiteren Formalitäten brauchen Sie darüber hinaus:

 

• Personalausweis/Reisepass des/der Verstorbenen

• Bei Ledigen und Minderjährigen standesamtliche Geburtsurkunde

• Bei Verheirateten standesamtliche Geburtsurkunde und Heiratsurkunde (Stammbuch)

• Bei Geschiedenen standesamtliche Geburtsurkunde, Heiratsurkunde und das rechtskräftige Scheidungsurteil

• Bei Verwitweten standesamtliche Geburtsurkunde, Heiratsurkunde und die Sterbeurkunde des Ehegatten

• Krankenkasse: vorliegende Krankenkassenkarte

• Rente: Postabrechnungsnummer

•Versicherungspolicen: Lebens-, Sterbe- oder gegebenenfalls Unfallversicherungen mit den letzten Beitragsquittungen,  Mitglieds- oder Beitragsbücher mit letzter Beitragsquittung sonstiger Verbände, Vereine und Organisationen, die Sterbegelder oder Beihilfen gewähren

• Testament oder Hinterlegungsschein für das Amtsgericht oder den Notar

• Bestattungs-Vorsorgevertrag

• Grabstellennachweis - wenn vorhanden

 

 

 

Zurück

Home

Finden Sie uns

© 2014 Eugen Werner GmbH. All Rights Reserved. Datenschutz/Impressum